You got the best of both worlds?

In meiner Traumvorstellung hat ein Morgen mehr Stunden zum Ausschlafen. Ein Sommertag mehr Sonnenstrahlen. Ein Wochenende mehr lange Nächte. Und eine Woche mehr als 7 Tage. Der August hat mehr als nur 4 Wochenenden. Und der Sommer mehr als 40 warme Abende. Dann würde ich nicht mehr in diesem kräftezehrenden Konflikt feststecken, in dem ich mich zwischen People-Time und Me-Time entscheiden muss. Und in dem ich gerade nur am verlieren bin.

Hurra, mein Zyklus ist da – Teil 2

Die Stimmung verbessern und endlich keine Hormone mehr nehmen – für mich sprach alles für ein Leben ohne Pille! Deshalb habe ich, wie viele andere in meiner Bubble auch, die Pille nach 3 Jahren abgesetzt. Dass das aber keine Lifestyle-Entscheidung ist, die man unüberlegt treffen sollte, wurde mir erst bewusst, als ich mir die Spirale einlegen lassen habe und mein natürlicher Zyklus zurückkam.

Hurra, mein Zyklus ist da – Teil 1

Als ich 16 war, wollten viele meiner Freundinnen unbedingt die Pille nehmen. Manche, weil sie einen Freund hatten, andere einfach, weil das zum „Frau-Sein“ wohl dazugehöre. Ich selbst habe erst mit 20 angefangen, sie zu nehmen. Obwohl ich über die genauen Hintergründe nie genügend aufgeklärt war. Wie mein eigener Körper funktioniert – das habe ich erst gelernt, als ich die Pille abgesetzt habe.

Ein Gefühl von Zuhause

Meine Generation – frei wie Vögel, immer auf der Suche nach neuen Nestern. Selten bleiben wir an einem Ort länger als ein paar Jahre. Spätestens zum Studium sind wir ausgezogen und immer wieder umgezogen. Dabei nehmen wir neue und alte Freundschaften, Liebesbeziehungen und Familie immer irgendwie in unseren Herzen mit. Weil Zuhause für uns nicht nur ein Ort ist.

Politisch perf(korr)ekt  

Zu Teenager-Zeiten wurde mir und meiner Generation vorgeworfen, dass wir politikverdrossen wären. Das scheint heute anders zu sein: Auf Instagram tauschen wir schon lange nicht mehr nur soziale Kontakte und bearbeitete Bilder aus. Es geht um Meinungen. Politik. Aktivismus. Eine Entwicklung, die viel Positives bewirkt hat und die mir trotzdem irgendwann zu heiß wurde.